La Victòria

Halbinsel Victòria

Naturschutzgebiet von speziellem Interesse (ANEI).

In unmittelbarer Nähe des Restaurants liegt die Halbinsel Victòria, in einzigartiger Lage und in einem Naturschutzgebiet von speziellem Interesse (ANEI).

La Victòria ist eine der naturbelassensten Gegenden auf unseren Inseln, zwischen den Buchten von Pollença und Alcúdia.

Von dort können wir herrliche Landschaften, idyllische Ecken und Klippen von besonderer Schönheit bewundern. Und ihre abgeschiedenen, natürlichen Buchten mit türkisfarbenem Wasser genießen.

Es Coll Baix ist ein wunderbarer, unberührter Strand, ein schwierig zugängliches Juwel weit weg von den Touristenmassen, das man nach einem angenehmen Ausflug erreichen kann. Die Belohnung ist ein Tag am Strand, den Sie nie vergessen werden.

Wenn Sie es vorziehen, den Tag in Gesellschaft zu verbringen, finden Sie am Strand von S’Illot einen Picknickplatz.

Ansichten von La Victoria, Alcúdia, Mallorca

Das Klima auf der Insel macht es möglich, diese Touren zu jeder Zeit des Jahres zu unternehmen, wobei die beste Zeit des Jahres der Frühling ist. Wenn Sie uns zu dieser Jahreszeit besuchen, sollten Sie sich von der Licht- und Farbenpracht und den Blumen verzaubern lassen, die die Halbinsel Victòria Jahr für Jahr erfüllen und in ein neues kleines irdisches Paradies verwandeln.

Beim Wandern zwischen prächtigen Kiefern, Zypressen, Garrigue, Rosmarin und zahlreichen weiteren mediterranen Arten können Sie Seevögel wie Möwen und Kormorane beobachten. Auch geschützte Vögel, wie der Fischadler, der in der Umgebung brütet, und unterschiedliche Arten von Falken. Das alles, zusammen mit der sanften Mittelmeerbrise und dem wunderschönen Blau des Meeres, das allgegenwärtig ist.

Eremitage von Victoria, Alcúdia, Mallorca

Von der Einsiedelei Victòria aus lohnt sich der Aufstieg zur Festung Penya Roja (ihren Namen verdankt sie ihrer rötlich-ockerfarbenen Farbe): die außergewöhnliche Aussicht auf die Bucht von Pollença, das Tramuntana-Gebirge und das Kap von Formentor. An Tagen mit einer guten Sicht können Sie hier sogar die Nachbarinsel Menorca sehen.

Von dort aus konnte man sich gegen Piraten und Eindringlinge verteidigen, die im XVI. bis XVIII. Jahrhundert die mallorquinische Küste heimsuchten, woran eine Kanone erinnert, die uns in diese Zeit zurückversetzt.

Zu guter Letzt empfiehlt es sich, das Museu Sa Bassa Blanca zu besuchen, das gänzlich mit der Natur verbunden ist. Außer den Kunstsammlungen besitzt es einen wunderschönen, von Mauern umschlossenen mittelalterlichen Garten, dessen größte Attraktion die mehr als hundert Arten alter und englischer Rosen sind, und den Skulpturenpark, einen Tiergarten mit großen Granitwerken.

take care of La Victoria

Bitte

Wenn Sie die Gegend besuchen, sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich in einem Schutzgebiet befinden.
Respektieren Sie immer die natürliche Umgebung und hinterlassen Sie keine Spuren Ihres Besuchs.